Preferred Design House-Partner

Firmenvideo AVL

E-Drive System

Für eine erfolgreiche Bearbeitung der Kundenwünsche setzen wir auf eine ganzheitliche Systembetrachtung und beschränken uns nicht nur auf die einzelnen Komponenten. Auf diese Weise ist es möglich, einen systemoptimierten Ansatz zu finden und nicht nur die Einzelkomponenten zu verbessern. Nach einer genauen Requirementsdefinition suchen wir für  das erweiterte Antriebssystem nach intelligenten Lösungen und nutzen dabei die Synergien der verschiedenen Fachabteilungen. Dabei stellen wir Komplettlösungen für unsere Kunden zur Verfügung. Der abschließende Integrations- und Systemtest gemäß dem V-Zyklus garantiert einen fundierten Entwicklungsabschluss. Von der Akquise über die Anforderungsdefinition bis zur Inbetriebnahme des Systems betreut AVL Software and Functions sowohl Prototypenprojekte, z.B. das Coup-e 800, als auch Serienprojekte für Kunden. Die Leistungselektronik und die Software werden inklusive der erforderlichen Sensorik optimal aufeinander abgestimmt. Mit Hilfe eines Hardware in the Loop-Prüfstands (HiL) können die Ergebnisse effektiv verifiziert und die Funktionalitäten in der Zielhardware getestet werden. Ein hochentwickelter HiL garantiert eine Peripherieberechnung in Echtzeit, das heißt im Mikro-Sekundenbereich. Sind alle HiL-Tests erfolgreich abgeschlossen, wird das System in einer Prüfstandtestumgebung in Betrieb genommen und mit echter Leistung (200 kW), echten Strömen (500 A) und echter Drehzahl validiert.

Preferred Design House-Partner

Firmenvideo AVL