Preferred Design House-Partner

Firmenvideo AVL

E-Mobility

Wer E-Mobility wählt, fährt ohne schlechtes Gewissen

Studien zum Thema Mobilität haben gezeigt, dass ein Auto durchschnittlich 45 Minuten am Tag bewegt wird; die restliche Zeit steht es abgeschaltet auf dem Parkplatz. E-Mobility liefert dafür eine umweltfreundliche, leise und komfortable Lösung.

Zudem lassen sich der CO2-Ausstoß und die Stickoxidbelastung bei der Nutzung von Ökostrom gegen null reduzieren und werden nicht bloß verlagert. Feinstaub und Lärm gehören dann endgültig der Vergangenheit an. Gemäß unserem Wert der ‚Verantwortung‘ leisten wir so einen wertvollen Beitrag für nachhaltige Mobilität.

Die AVL Software and Functions GmbH baut im Bereich E-Mobility auf zukunftsweisende Innovation. So entwarfen unsere Ingenieure mit großem Engagement ein komplettes E-Fahrzeug, das Coup-e 800. Statt den regulären 350 setzen nun 800 Volt ein; alle Kernkomponenten und Controls (BMS, FOC, VCU) wurden dafür ausgelegt. Diese Herausforderung zahlte sich aus: 2012 gewannen wir den eCarTec Award Bayerischer Staatspreis für Elektromobilität in der Kategorie „Drive Technology, System Electrics, Testing Systems“.

Wir als AVL Regensburg bieten für unsere internationale Kundschaft ein vielfältiges Servicepaket, das modernes Batterie-Management-System (BMS), E-Motor Controls, VCU und Hybrid-Systeme sowie die Unterstützung bei sonstigen Anwendungsfällen (PKW, Busse, On-Road, Off-Road) umfasst. Des Weiteren betreuen wir Sie bei Ihrer Serienentwicklung und berücksichtigen sämtliche Diagnosen und länderspezifischen Anforderungen. Unser Name garantiert Ihnen eine offene Kooperation während der Entwicklung und eine auf Sie zugeschnittene optimale Lösung.

Dabei arbeiten wir vor allem mit Prototyping, und das sowohl im Low-Voltage als auch im High-Voltage Umfeld. Bei letzterem verwendet die AVL ihre eigen entwickelten Steuergeräte und Inverter. Unser Spezialgebiet sind offene Software Entwicklungsplattformen für BMS und E-Motor-Controls und VCU.
Unser modellbasierter Entwicklungsansatz liefert für uns erstklassige Ergebnisse im Hinblick auf Kostenreduzierung. Mit Hilfe von Matlab/Simulink oder Ascet sichern wir in jedem Ablaufschritt methodische Effizienz. Außerdem beinhaltet unser Produktprozess die Konzeptentwicklung der Regelalgorithmen in der PC-Simulation ‚Model in the Loop‘ (MiL) und ‚Software in the loop‘ (SiL) sowie das Testen der Funktionen in der jeweiligen Zielhardware mit ‚Hardware in the Loop‘ (HiL).

Preferred Design House-Partner

Firmenvideo AVL