Preferred Design House-Partner

Firmenvideo AVL

VCU - Hybridsysteme

Das Portfolio elektrifizierter Antriebskonzepte reicht von Mild-Hybridkonzepten über Full-Hybride und Plug-In-Hybride bis hin zu kompletten Elektrofahrzeugen. Dabei spielt die Betriebsführung der verschiedenen Komponenten im Antriebsstrang (Wann liefert welche Antriebskomponente wie viel Antriebsleistung?) für die energetisch optimale Bewältigung der Fahraufgabe eine entscheidende Rolle. Diese Funktion erfüllt der zentrale Antriebsrechner, welcher je nach Ausprägung des Antriebskonzeptes als Vehicle Control Unit (VCU) oder Hybrid Control Unit (HCU) bezeichnet wird.

Bei der AVL in Regensburg arbeiten Experten mit langjähriger Automobilerfahrung an intelligenten Software-Algorithmen zur optimalen Umsetzung dieser „Betriebsstrategie“. Dabei gewinnt die Vernetzung der VCU-/HCU-Steuergeräteintelligenz mit den im Internet verfügbaren Streckeninformationen wie Navigationsdaten, Höhendaten und Verkehrslagediensten eine immer größere Bedeutung. Durch die Berücksichtigung dieser Informationen kann im Zuge eines „prädiktiven“, also vorausschauenden Energiemanagements die Betriebsführung der Antriebskomponenten nochmals signifikant optimiert werden.

Neben diesen grundlegenden Steuergerätefunktionen beinhalten die Entwicklungsdienstleistungen der AVL Software and Functions auch Diagnosefunktionen, die den Komponentenschutz gewährleisten, sowie die standardisierte Weiterverarbeitung der Fehler-Codes entsprechend ISO 14229, ISO 15031 und Autosar. Der sichere Betrieb des Systems in allen Betriebssituationen wird durch einen Entwicklungsprozess entsprechend ISO 26262 gewährleistet.

Preferred Design House-Partner

Firmenvideo AVL